DataZone
Analoge oder digitale Daten
Als Vorlage für Copies und Prints dienen analoge oder digitale Daten. Die einzelnen Begriffe werden hier kurz beschrieben.
 
Aufsichts- oder Durchsichtsvorlagen auf jeder Form von Trägermaterial werden als analoge Daten bezeichnet. Sie werden mit einer Lichtquelle gelesen, zB Bücher, Zeitschriften, Fotos, Landkarten oder Musiknoten.
Unter Durchsichtsvorlagen fallen Negative oder Dias.
Vorlagen, welche nur unter Zuhilfenahme von EDV verarbeitet werden können sind digital.
 
Bei DigitalData ist auf das Betriebsssystem zu achten. In den seltensten Fällen sind sie miteinander kompatibel (zB Mac - Windows).
 
OpenData sind Files, die nur mit entsprechenden Anwenderprogrammen bearbeitet werden können. Diese müssen in der richtigen Version mit allen Inhaltsdaten (Schriften, Symbole etc) vorhanden sein.
Unter ClosedData versteht man Files, die aus Anwenderprogrammen zur Betrachtung am Bildschirm oder zum Drucken erstellt wurden.
 
Zu allem Überfluss gibt es für alle Anwendungen noch die unterschiedlichsten Release oder Versionen und für Drucker, Scanner und Monitore die dazugehörigen Treiber. Die Anwenderprogramme bei Repa Copy sind Windows Office (Winword, Exel, PowerPoint), CorelDraw, PhotoShop, Freehand, XPress, PageMaker, etc.
ClosedData: TIFF, EPS, JPEG, Postscript, PDF
Betriebssysteme: Macintosh, Windows
©  Repa Copy  Nach oben  
Repa Copy Homepage
DigitalCenter Homepage
LogIn  |  Sitemap  |  Suchen  |  Kontakt   |  AGB   |  Impressum
HelpDesk
D.Point Startseite
Suchfilter:
Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung